Sprache: Englisch Deutsch

Das E-Klasse Coupé: Komfort, Stil und Sportlichkeit

Stuttgart, 14.12.2016. Mit ausdrucksstarken Coupé-Proportionen, einem klaren Design und Langstreckenkomfort für vier Personen kombiniert das neue E-Klasse Coupé die Schönheit und die klassischen Tugenden eines Gran Turismo mit modernster Technik. Kraftvolle Motoren und komfortable Fahrwerke sorgen für ein sportliches Fahrerlebnis.

E-Klasse Coupé C238 E 300 Coupé E 400 Coupé AMG-Line

Mit einem Coupé erweitert Mercedes-Benz die erfolgreiche E-Klasse Familie. „Mit seiner klaren, ästhetischen Form spricht unser neues E‑Klasse Coupé Kopf und Herz gleichermaßen an. Es verbindet modernen Luxus, agile Sportlichkeit und Technik auf hohem Niveau zu einer automobilen Persönlichkeit mit Esprit, die exklusiven, kultivierten Fahrspaß bietet“, so Prof. Dr. Thomas Weber, Vorstandsmitglied der Daimler AG und verantwortlich für Konzernforschung und Mercedes-Benz Cars Entwicklung.

Technisch basierend auf der E-Klasse-Limousine und zeigt mit seinen Proportionen ein puristisches, flächenbetontes Design mit reduzierten Linien sowie sinnlichen Formen. Hot und cool zugleich soll das Coupé mit reduzierter Formensprache Schönheit, Eleganz und eine sportlich-luxuriöse Persönlichkeit ausdrücken.

Eine markante Frontpartie mit tief positioniertem Sportgrill und Zentralstern, eine lange Motorhaube mit Powerdomes, ein nach hinten gesetztes, flaches Greenhouse sowie ein muskulös gestaltetes Heck prägen die für Mercedes-Benz typischen Coupé-Proportionen. Vier rahmenlose Seitenscheiben und der Verzicht auf eine B-Säule unterstreichen die Dynamik.

Weltpremiere: Begrüßungsfunktion der Heckleuchte

Ebenfalls für Mercedes Coupés typisch sind die zweiteiligen, sehr flach gehaltenen LED-Heckleuchten, in denen in Verbindung mit LED MULTIBEAM Scheinwerfern eine Begrüßungsfunktion Weltpremiere feiert. Beim Öffnen des Fahrzeugs gehen die LEDs des Schlusslichts sukzessive von der Fahrzeugmitte nach außen an, beim Abschließen des Fahrzeugs läuft die Lichtsequenz umgekehrt ab. Beides ist zusätzlich kombiniert mit einer Auf- und Abdimmfunktion. Diese Inszenierung begrüßt und verabschiedet damit den Nutzer analog zur bekannten Begrüßungsfunktion der blauen Lichtleiterdarstellung im Frontscheinwerfer. Zusätzlich zeigen die Heckleuchten dank Kristalloptik ein Erscheinungsbild, das an das Glimmen eines Jettriebwerks erinnern soll.

Sportiv-luxuriöses Interieur mit raffinierten Detailausarbeitungen

Die zwei auf Wunsch erhältlichen hochauflösenden 12,3 Zoll Displays – ein Alleinstellungsmerkmal in diesem Segment – verschmelzen unter einem gemeinsamen Deckglas zu einem Widescreen-Cockpit, das frei zu schweben scheint. Es unterstreicht als zentrales Gestaltungselement ebenso die Breitenwirkung wie das frontumspannende Zierteil, welches erst in einem dynamischen Schwung in der Türbrüstung endet. Das Kombiinstrument im direkten Blickfeld des Fahrers zeigt virtuelle Instrumente, die der Fahrer nach relevanten Informationen in drei verschiedenen Darstellungen selbst wählen kann: „Classic“, „Sport“ und „ Progressive“.

Das Einstiegsmodell kombiniert zwei Rundinstrumente und ein 17,8 Zentimeter Kombi-Farbdisplay (1000 x 600 Pixel Auflösung) mit einem Zentraldisplay mit 21,3 Zentimeter Bilddiagonale (Auflösung 960 x 540 Pixel). Die Rundinstrumente, das Kombiinstrument sowie das Zentraldisplay sind in einem gemeinsamen Rahmen in Hochglanz-Klavierlack-Optik installiert.

Einen starken sportlichen Akzent bilden die in Silvershadow gehaltenen Luftdüsen in Turbinentriebwerksoptik. Mit berührungssensitiven Touch Control Buttons im Lenkrad lassen sich das Kombiinstrument und das Multimediasystem per Finger-Wischbewegungen steuern, ohne die Hände vom Lenkrad nehmen zu müssen. Weitere Bedienmöglichkeiten bieten ein Touchpad mit Controller in der Mittelkonsole, das auch Handschriften erkennt, und die Sprachsteuerung LINGUATRONIC. Außerdem stehen Direkteinsprungtasten zur Verfügung, zum Beispiel für die Bedienung der Klimaanlage und für komfortables Aus- und Einschalten bestimmter Fahrassistenzsysteme.

Die Sitzanlage der Limousine stand Pate für das Coupé und wurde durch ihre sportiv ausgeformte Einzelsitzcharakteristik auf allen vier Plätzen markant herausgehoben. Hochwertige Materialien und moderne Farbwelten verbinden sich zu einem sportlichen, modernen Luxus. Für die Innenraumbeleuchtung kommt ausschließlich LED-Technik zum Einsatz. Das gilt auch für die auf Wunsch erhältliche erweiterte Ambientebeleuchtung mit 64 Farben.

Bereits die Serienausstattung AVANTGARDE ist reichhaltig ausgestattet. Alternativ steht die AMG Line zur Wahl. Sie unterscheidet sich von der Line AVANTGARDE durch geänderte Stoßfänger vorn und hinten sowie Seitenschweller und größere Räder im AMG-Styling. Die Dots im Diamantkühlergrill sind verchromt, die Bremsscheiben an der Vorderachse gelocht. Das Interieur beinhaltet unter anderem Sitze in hochwertigem ARTICO/DINAMICA in Schwarz mit grauen Kontrastziernähten, das Sitzkomfortpaket sowie das AMG Ledersportlenkrad. Zusätzliche Möglichkeiten der Individualisierung für beide Ausstattungsvarianten bietet das Night-Paket mit vielen in Hochglanzschwarz ausgeführten Design-Details und dunkel getönten Seitenscheiben.

Exterieur: Größer und luxuriöser

Mit einer Fahrzeuglänge von 4826 mm (+123 mm), einer Fahrzeugbreite von 1860 mm (+74 mm) und einer Höhe von 1430 mm (+32 mm) übertrifft das neue E-Klasse Coupé seinen Vorgänger deutlich in Länge, Breite und Höhe. Die größere Spurweite vorne mit 1605 mm (+ 67 mm) und hinten mit 1609 mm (+68 mm) verbessert vor allem die Fahrdynamik.

Die im Vergleich zum Vorgänger deutlich größere Grundfläche kommt den Passagieren als zusätzlicher Raumkomfort zu gute. Sie profitieren besonders bei der effektiven Beinfreiheit hinten (912 mm, +74 mm), beim Schulterraum vorne (1424 mm, +50 mm) und hinten (1277 mm, +34 mm) sowie bei der Kopffreiheit vorn (1039 mm, +18 mm) und hinten (925 mm, +15 mm). Auch die Ellenbogenbreite hat zugelegt (vorn: 1492 mm, +38 mm, hinten: 1341 mm, +13 mm) Auf jedem der vier vollwertigen Sitzplätze mit coupéspezifischem Einzelsitzcharakter genießen Fahrer und Passagiere echten Langstreckenkomfort und die klassischen Tugenden eines Gran Turismo-Fahrzeugs. 

Performance mit Hightech

Für temperamentvolle Fahrleistungen und Fahrspaß sorgen kraftvolle und effiziente Benzin- und Dieselmotoren, die alle mit ECO Start-Stopp-Funktion ausgerüstet sind und die Euro-6-Abgasnorm erfüllen – darunter ein neu entwickelter Vierzylinder-Dieselmotor.

Zum Marktstart stehen zunächst ein Diesel- und drei Benzinmotoren mit einer Leistungsbandbreite von 135 kW (184 PS) bis 245 kW (333 PS) zur Wahl. Weitere Motorisierungen und 4MATIC Versionen werden folgen.

Neuer Vierzylinder-Dieselmotor

Der Vierzylinder-Dieselmotor der neuen Motorenfamilie von Mercedes-Benz ist auf die Erreichung der zukünftigen Grenzwerte nach RDE-Vorgaben ausgelegt und erschließt gleichzeitig neue Effizienzdimensionen. Mit rund zwei Liter Hubraum leistet der neue Selbstzünder 143 kW/194 PS und begnügt sich im E 220 d mit einem kombinierten NEFZ-Durchschnittsverbrauch von 4,0 Liter pro 100 Kilometer (CO2-Ausstoß von 106 Gramm pro Kilometer). Zudem zeichnet den Vierzylinder mit einstufiger Aufladung und variabler Turbinen-Geometrie hohe Laufruhe aus. Zylinderkopf und Kurbelgehäuse sind aus Aluminium gefertigt. Die von Mercedes-Benz entwickelte NANOSLIDE® Laufbahnbeschichtung verringert effizient die Reibung zwischen Laufbahn und Stahlkolben.

Die Modellpalette im Überblick:

  E 220 d E 200 E 300 E 400 4MATIC
Zylinder Zahl/Anordnung 4/R 4/R 4/R 6/V
Hubraum (cm3) 1.950 1.991 1.991 2.996
Nennleistung (kW/PS bei 1/min) 143/194 bei 3.800 135/184 bei 5.500 180/245 bei 5.500 245/333 bei 5.250 - 6.000
Nenndrehmoment (Nm bei 1/min) 400 bei 1.600 - 2.800 300 bei 1.200 - 4.000 370 bei 1.400 - 4.4000 480 bei 1.600 - 4.000
Verbrauch NEFZ (l/100 km) kombiniert 4,0 6,0 6,4 8,1
CO2-Emission kombiniert (g/km) 106 136 147 183
Effizienzklasse A+ B B D
Beschleunigung 0-100 km/h (s) 7,4 7,8 6,4 5,3
Höchstgeschwindigkeit (km/h) 242 240 250* 250*

*elektronisch begrenzt

Alle zur Markteinführung verfügbaren Modelle sind serienmäßig mit dem Neungang-Automatikgetriebe 9G-TRONIC ausgerüstet. Es erlaubt schnelle Schaltvorgänge und ein niedrigeres Drehzahlniveau. Dies wirkt sich vor allem auf die Effizienz sowie den Geräuschkomfort positiv aus.

Fahrwerk – sportlicher Komfort

Das Fahrwerk des neuen E-Klasse Coupés ermöglicht agilen Fahrspaß auf kurvigen Strecken und bietet gleichzeitig hohen Fahrkomfort. Serienmäßig wird das Coupé mit DIRECT CONTROL Fahrwerk angeboten, welches zugunsten einer sportlichen Optik gegenüber der Limousine um 15 Millimeter tiefer gelegt ist. Auf Wunsch steht das DYNAMIC BODY CONTROL Fahrwerk mit Verstelldämpfung zur Wahl. Es ist ebenfalls tiefergelegt. Über einen Schalter in der Mittelkonsole für das serienmäßige DYNAMIC SELECT System kann der Fahrer bei diesem Fahrwerk die Dämpfungseigenschaften verändern. Die Einstellmöglichkeiten bieten eine breite Spreizung zwischen den drei Stufen „Comfort“, „Sport“ und „Sport+“.

Alternativ kann das neue E-Klasse Coupé mit einer Mehrkammer-Luftfederung inklusive Wank-/Nick-/Hubstabilisierung ringsum ausgerüstet werden. Vorteile dieses Systems: Drei unterschiedlich große Kammern in den Federbeinen der Hinterachse und zwei in den Federbeinen der Vorderachse ermöglichen es, in drei Stufen zu regeln, wie steif die Federung reagiert. Damit genießen die Passagiere eine weiche Grundfederung und haben bei steigender Geschwindigkeit das sichere Gefühl hoher Fahrstabilität.

Ergänzt wird die Mehrkammer-Luftfederung durch eine kontinuierliche, elektronisch geregelte Verstelldämpfung. Sie passt die Dämpfung an jedem einzelnen Rad vollautomatisch der aktuellen Fahrsituation und dem Straßenzustand an – etwa bei Ausweichmanövern oder Schlechtwegstrecken. Damit ermöglicht das System Abroll- und Fahrkomfort und gleichzeitig Fahrdynamik. Über den DYNAMIC SELECT Schalter kann der Fahrer zudem in Verbindung mit dem AIR BODY CONTROL System unterschiedliche Fahrcharakteristiken wählen: „Comfort“, ECO, „Sport“, „Sport +“ und Individual. Mit der Einstellung „ Individual“ kann der Fahrer seine bevorzugten Fahrprogramme selbst konfigurieren.

Komplette Smartphone Integration

Eine neue Ära der Vernetzung und Digitalisierung markiert das Infotainmentsystem in dem mit COMAND Online ausgerüsteten E-Klasse Coupé. Dazu gehört die mühelose Integration des Smartphones in das Infotainmentsystem des Fahrzeugs durch kapazitive Antennenkopplung und Wireless Charging. Das bedeutet: geeignete Mobiltelefone können kabellos geladen und gleichzeitig mit der Außenantenne des Fahrzeugs verbunden werden. Damit entfällt das lästige Steckersuchen und Verkabeln. Weiterer Vorteil: Über Near Field Communication wird das eigene Smartphone zum digitalen Fahrzeugschlüssel, mit dem sich das Auto ver- und entriegeln sowie starten lässt. Ist das Fahrzeug mit COMAND Online ausgerüstet, können auch Apples Smartphone-basiertes Infotainmentsystem CarPlay® sowie Googles Android Auto™ genutzt werden. Wird ein entsprechendes Smartphone per USB angeschlossen, so kann der Kunde auf Wunsch auf die CarPlay® oder Android Auto-Oberfläche umschalten.

Außer COMAND Online stehen die Infotainmentsysteme Audio 20 USB/GPS zur Verfügung. Wie COMAND Online sind sie mit einer Bluetooth® Freisprecheinrichtung ausgerüstet und überdies mit einem Bluetooth®-fähigen Mobiltelefon mit Mobilfunkkarte und Datenoption auch internetfähig. COMAND Online bietet zudem integrierte Hotspotfunktionalität.

Während die bekannte Verkehrsdaten-Übermittlung Live Traffic Information bisher COMAND Online vorbehalten war, bietet das neue E-Klasse Coupé diese Funktion in Verbindung mit Mercedes me connect auch mit dem Audio 20 GPS mit GARMIN® MAP PILOT SYSTEM an. Live Traffic Information ermöglicht den Empfang aktueller und präziser Verkehrsinformationen in Echtzeit. Neu sind auch die Anzeige von Free Flow – grüne Linien zeigen dem Fahrer optisch sehr deutlich an, wo gerade freie Fahrt besteht – sowie die Darstellung und Berücksichtigung von Verkehrsmeldungen abseits der Hauptstraßen.

Mercedes me connect Concierge Service: Individuelle Betreuung

Weiteres Komfort-Highlight ist der neue Concierge Service, der exklusiv in allen Modellen der E-Klasse in Verbindung mit Mercedes me connect verfügbar ist. Das Spektrum der Serviceleistungen umfasst für teilnehmende Kunden eine Vielzahl individueller Hilfestellungen: ob Reservierung eines Restaurants, touristische Routentipps, Hinweise auf und Reservierungen für kulturelle und sportliche Events oder das Senden von Navigationszielen direkt ans Fahrzeug. Der Zugang ist einfach: Angemeldete Mercedes me connect Nutzer können den Concierge Service europaweit in 19 Ländern entweder über den iCall-Button im Fahrzeug oder über die Mercedes me App anrufen. Der persönliche Betreuer kümmert sich um alles Weitere.

Innovationen der E-Klasse an Bord

Als Mitglied der aktuellen E-Klasse Familie bietet das neue Coupé deutlich mehr Intelligenz als sein Vorgänger. Serienmäßig ist der Aktive Brems-Assistent. Er kann den Fahrer vor drohenden Kollisionen warnen, ihn bei Notbremsungen optimal unterstützen und notfalls auch autonom bremsen, dabei erkennt er sowohl langsamer fahrenden und stehenden Fahrzeugen als auch querende Fußgänger, die sich im Gefahrenbereich vor dem Fahrzeug befinden. Auch der DRIVE PILOT ist verfügbar: Es kann als Abstands-Pilot DISTRONIC auf allen Straßentypen nicht nur den korrekten Abstand zu vorausfahrenden Fahrzeugen halten, sondern ihnen auch erstmals im Geschwindigkeitsbereich bis 210 km/h automatisch folgen. Der Remote Park-Pilot erlaubt es erstmals, das Fahrzeug von außen via Smartphone-App in Garagen und Parklücken ein- und auszuparken.

Auch hochauflösende MULTIBEAM LED-Scheinwerfer sind verfügbar, sie leuchten mit je 84 einzeln angesteuerten Hochleistungs-LEDs pro Scheinwerfer die Fahrbahn automatisch mit exakt gesteuerter Lichtverteilung außergewöhnlich hell aus, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu blenden. MAGIC VISION CONTROL bringt mit im Wischerblatt integrierter Wasserzuführung die Reinigungsflüssigkeit ohne Wasserschwall immer direkt vor die Wischlippe. Das komplette System inklusive der Wischerblätter ist bei niedrigen Temperaturen beheizt, um das Anhaften von Schnee oder Eis bei winterlichen Verhältnissen zu verhindern.

E-Klasse Coupé mit Tradition

Als exklusiv-sportliches Coupé kann das jüngste Mitglied der E-Klasse Familie auf eine fast fünfzigjährige Geschichte zurückblicken. Seinen ersten Vorgänger hat Mercedes-Benz 1968 vorgestellt (damals noch „Strich-Acht“-Coupé). Weitere Baureihen folgten – eine Zeitlang auch unter der Bezeichnung CLK. Jede Generation kombinierte edles Design mit agiler Sportlichkeit und zeitgemäß modernem Luxus auf hohem Niveau.

Quelle: Daimler Media


15.12.2016, Benjamin, 0 comments

Kommentar hinzufügen - Add comment

Name:
Email: (optional)
Text:
Smiley: smile biggrin wink wassat tongue laughing sad angry crying 
Bitte folgenden Sicherheitscode eingeben:
Code: Security Image


/ Forget me